Skip to main content
Teile des Preußenschatzes wurden 1944 in der Kleinenbremer Kirche versteckt. Schauspieler Holger Pape (links) hat die passenden Requisiten mitgebracht. Angelika Heine und Tobias Halver vom Heimatverein präsentieren das Logo zum Theaterstück. Rechts Pfarrer Ekkehard Karottki. Foto: Stefan Lyrath © lyrath

Kirche und Krone: Theaterstück beschäftigt sich mit dramatischer Geschichte im Kleinenbremer Gotteshaus

Stefan Lyrath vom 05.10.2020

Porta Westfalica-Kleinenbremen Porta Westfalica-Kleinenbremen. Ein Jubiläum wirft seine Schatten voraus: Die Vorbereitungen für das Theaterstück zum 125-jährigen Bestehen der Kleinenbremer Kirche haben begonnen. Die künstlerische Leitung hat mit Holger Pape vom örtlichen Improtheater „SpekSpek“ ein Profi übernommen. Geplant sind zwei oder drei Aufführungen im September 2021.

Am Freitag, 23. Oktober, um 18 Uhr beginnt zunächst ein Workshop, in dem auch die Schauspieler für das Projekt „Kirche & Krone“ gecastet werden. Es erinnert an den Bückeburger Widerstandskämpfer Kurt von Plettenberg. Für den Workshop werden talentierte Laien aus Kleinenbremen und Umgebung gesucht. Anmeldungen per Mail an theater@kirche-krone.de oder telefonisch unter (0 57 22) 2 12 20 (Hartmut und Christiane Haselau). (…)

zum Beitrag auf mt.de

(„Copyright: Mindener Tageblatt 2020. Texte und Fotos aus dem Mindener Tageblatt sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion“) www.MT.de .